Werkstatt-Projekt

Seit unserer Gründung planen wir – neben dem Design und Vertrieb nachhaltiger Produkte – „Schnittstelle Kunst“ auch als Begegnungsort für Frauen in verschiedenen prekären Lebenssituationen aufzubauen. Zu diesem Zweck möchten wir einen integrativen Werkstattbetrieb  mit angeschlossenem Ladenlokal – oder ähnlicher Location, in der wir unsere Produkte anbieten können – eröffnen.

Die Werkstatt soll in erster Linie ein Raum sein, in dem unter kunsttherapeutischer Anleitung, Frauen mit verschiedenen Hintergründen, ihre eigenen Kreativität und Selbstwirksamkeit wieder erfahren können. Es soll also ein Ort der Begegnung, der Wertschätzung, der gegenseitigen Solidarität und des Empowerments werden. Darüber hinaus wollen wir die Werkstatt auch für Workshops nutzen, in denen einem breiteren Publikum die Arbeit mit Papier und gleichzeitig die Verknüpfung von Theorie und Praxis, also von Nachhaltigkeit und Kreativität nahegebracht werden. 

Bisher konnten wir aufgrund der aktuellen Corona-Situation dieses Projekt noch nicht realisieren, aber wir sind optimistisch, dass wir 2021 unser Werkstatt-Projekt umsetzen können. Dafür suchen wir derzeit noch nach geeigneten Räumlichkeiten und Kooperationspartner*innen. Die Stadt Düsseldorf fördert, sobald wir geeignete Räumlichkeiten gefunden haben, unser Projekt mit dem Sofortprogramm zur Stärkung unserer Innenstädte und Zentren.

Sollten Sie über geeignete Räume verfügen – 80 bis 150 Quadratmeter, vorzugsweise in Friedrichstadt oder Bilk – oder Vermieter*innen kennen, die an der Unterstützung eines solchen Projekts Interesse haben, würden wir uns über eine Nachricht von Ihnen sehr freuen.